• News
Corona-Pandemie

Impfpflicht für alle Pflegenden ab März

Ab 16. März soll eine Corona-Impfpflicht für Mitarbeitende in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten gelten.

Die Impfpflicht für das Personal in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten soll ab dem 16. März 2022 in Kraft treten. Alle Beschäftigten müssen demnach bis spätestens 15. März 2022 einen Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung vorweisen. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland RND an diesem Freitag und beruft sich auf Informationen aus "Kreisen der Ampel-Parteien".

Diese Regelung gelte für alle bereits heute Beschäftigten und alle, die ab 1. Januar 2022 ihre Beschäftigung neu aufnehmen. Wer seine berufliche Tätigkeit nach Mitte März starte, benötige einen entsprechenden Impfnachweis.

Mit der Übergangsfrist hätten alle Betroffenen genug Zeit, sich jetzt noch impfen zu lassen, hieß es laut RND aus Koalitionskreisen. Ausgenommen von der Pflicht seien Beschäftigte, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Ob auch eine Auffrischungsimpfung für vollständig Geimpfte vorgesehen sei, war offenbar noch unklar.

Ohne Nachweis keine Beschäftigung

Ohne Nachweis dürfe die Tätigkeit nach den aktuellen Plänen nicht mehr ausgeübt werden. Eine Missachtung werde als Ordnungswidrigkeit behandelt und mit Bußgeldern geahndet.

Mit der Gesetzesänderung sollen insbesondere ältere und vorerkrankte Menschen besser vor einer Ansteckung mit Corona geschützt werden. V. a. in Pflegeheimen war es in der Vergangenheit immer wieder zu COVID-19-Ausbrüchen gekommen.

Der Gesetzentwurf zur "einrichtungsbezogenen Impfpflicht" solle bis spätestens Mitte Dezember im Bundestag beschlossen werden. Bund und Länder hatten sich am Donnerstag auf eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen im Gesundheitswesen geeinigt.

Impfpflicht für Gesundheitsberufe – eine kleine Chronologie

Seit gut einem Jahr wird heftig um eine einrichtungsbezogene Impfpflicht bzw. eine Impfpflicht für Personen und Berufsgruppen diskutiert, die Umgang mit vulnerablen Personen haben.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten