• News
Stationäre Therapie von SARS-CoV-2

DIVI empfiehlt Bauchlagerung für COVID-19-Erkrankte

Laut aktualisierter S3-Leitlinie reduziert eine Bauchlagerung die Häufigkeit späterer Intubationen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AMWF) hat die S3-Leitlinie zur stationären Therapie von Patientinnen und Patienten mit COVID-19 in einer aktualisierten Version veröffentlicht. 

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hat dies zum Anlass genommen, in einer Presseaussendung vom Donnerstag u. a. auf die in der Leitlinie empfohlene Bauchlagerung von COVID-19-Patientinnen und -Patienten hinzuweisen.

Die DIVI zitiert dazu Leitlinienkoordinator Stefan Kluge, Direktor der Klinik für Intensivmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und zugleich DIVI-Mitglied:

"Eine große prospektive, randomisierte Studie konnte zeigen, dass sich die Häufigkeit späterer Intubationen reduziert, wenn eine Bauchlagerung durchgeführt wird. Dies ist eine neue wichtige Erkenntnis, die helfen kann, eine Intubation und mechanische Beatmung zu vermeiden."

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten