• News
Tarifvertrag Entlastung an Uniklinik Frankfurt

Verbindliche Besetzungen und Belastungsausgleich für Pflegepersonal

Feste Personalschlüssel und verbindliche Belastungsausgleiche in der Pflege wertet Verdi als "Meilenstein".

Nach wochenlangem Tarifkonflikt haben sich die Verhandlungsparteien des Vorstands am Universitätsklinikum Frankfurt und der Gewerkschaft Verdi auf Eckpunkte für einen Tarifvertrag Entlastung für die rd. 4.000 nicht ärztlichen Beschäftigten geeinigt. Im Kern bedeutet das für das Pflegepersonal ab 1. August 2023 in Intensivstationen, Notaufnahmen, OPs und anderen pflegerischen Bereichen feste Personalschlüssel. Müssen Pflegende mehrfach in unterbesetzten Schichten oder anderweitig belastenden Situationen arbeiten, erhalten sie zusätzliche freie Tage als Belastungsausgleich.

Pflegeausbildung verbessern 

Die Ausbildung soll insbesondere im praktischen Teil deutlich verbessert werden.

Für die Zeit bis zum Inkrafttreten der Mindestpersonalbesetzungen erhalten zudem alle Beschäftigten 3 zusätzliche Entlastungstage.

Im nicht pflegerischen Bereich ist der zusätzliche Aufbau von mind. 70 Stellen bis Anfang August kommenden Jahres vereinbart.

"Meilenstein" für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege

Verdi-Verhandlungsführer Georg Schulze bezeichnet den Entlastungstarifvertrag am Dienstag als einen "Meilenstein" für bessere Arbeitsbedingungen im Uniklinikum Frankfurt.

"Die Abwanderung von Fachkräften aus den Pflege- und Gesundheitsberufen kann nur gestoppt werden, wenn Ausbildung verbessert und Belastungen verlässlich begrenzt werden. (…) Nach fast drei Jahren Arbeit in der COVID-Pandemie stellt der Tarifvertrag jetzt die Weichen daher eindeutig in die richtige Richtung."

Bundesweit hat Verdi eigenen Angaben zufolge bislang an 23 Kliniken Tarifverträge für mehr Personal und Entlastung im Krankenhaus durchgesetzt.

Aktuell verhandelt Verdi am Uniklinikum Dresden über Entlastung.

Am kommerziell betriebenen Uniklinikum Gießen und Marburg bereiteten sich Beschäftigte und Gewerkschaft auf eine entsprechende Tarifbewegung vor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten