• News
Pflegewissenschaft

Studierenden kämpfen mit Petition um Fakultät an der PTHV

"Pflegewissenschaft ist kein Selbstzweck, sondern eine unverzichtbare Antwort auf gesamtgesellschaftliche Herausforderungen", sagt Karin Herrmany-Maus, die für den Erhalt der pflegewissenschaftlichen Fakultät an der PTHV eine Petition gestartet hat.

Studierende der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) setzen sich jetzt mit einer Petition für den Erhalt der pflegewissenschaftlichen Fakultät ein. Anfang April war überraschend deren Aus bekanntgegeben worden. Seitdem regt sich heftige Kritik aus der Profession Pflege.

Die Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) Fachschaft Pflegewissenschaft und Initiatorin der Petition, Karin Herrmany-Maus, betont gegenüber BibliomedPflege:

"Pflegewissenschaft ist kein Selbstzweck, sondern eine unverzichtbare Antwort auf gesamtgesellschaftliche Herausforderungen."

Die pflegewissenschaftliche Fakultät an der PTHV biete deutschlandweit eine der wenigen Möglichkeiten zur Promotion in der Pflegewissenschaft. Auch die Möglichkeit zur Habilitation, die Ausbildung angehender Lehrender für das Fach Pflege an berufsbildenden Schulen oder exponierte Studiengänge wie der Masterstudiengang in Community Health Nursing verdeutlichten, wie unverzichtbar die Fakultät für die Pflege sei.

"In Zeiten des Fachkräftemangels diejenigen nicht mehr akademisch auszubilden, die diesem Mangel entgegenwirken können, ist unverantwortlich und widerspricht allen politischen Versprechungen der vergangenen Jahre."

Unter den Studierenden und Promovierenden der pflegewissenschaftlichen Fakultät sei nach dem ersten Schock ein Kampfesgeist entbrannt – nicht zuletzt auch angetrieben von der "großen Welle an Solidarität und Zusammenhalt" namhafter Persönlichkeiten aus der Pflegeszene, Berufsverbänden, Fachgesellschaften und der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz.

"Diese Unterstützung zeigt uns deutlich, dass die Entscheidung der Schließung nicht unwidersprochen hingenommen werden kann."

Befürworter aus dem gesamten Bundesgebiet können die Petition noch bis 15. Juni unterzeichnen. Eine Mindestzahl sieht das Land Rheinland-Pfalz zwar nicht vor. Aber:

"Je mehr mitmachen, desto deutlicher wird die gesellschaftliche Relevanz und desto höher wird der Handlungsruck für die Landesregierung. Jede einzelne Mitzeichnerin und jeder einzelne Mitzeichner erhöht die Erfolgschancen der Petition."

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten