• News
Pflegepolitik

Pflegebündnis richtet offenen Brief an Lauterbach und Moll

Das rd. 80 Mitglieder zählende Pflegebündnis Mittelbaden erwartet "wirklich nutzbringende Entscheidungen" in der Pflegepolitik.

Mehr Personal, faire Löhne und eine Digitalisierungsoffensive – das sind zentrale Forderungen, die das Pflegebündnis Mittelbaden an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und die Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll, gerichtet hat. In ihrem offenen Brief vom vergangenen Freitag skizzieren die rd. 80 Mitglieder und Einrichtungen des baden-württembergischen Bündnisses die angespannte Lage in der Pflege und betonen:

"Es ist fünf nach zwölf! Wie lange können wir das noch durchhalten? Bis 2030 werden 6 Millionen Pflegedürftige erwartet. Wer soll diese pflegen?"

Die Corona-Pandemie wirke wie ein Brandbeschleuniger. Schon heute fehlten bundesweit über 200.000 Pflegende und das Pflegesystem werde mit jedem Tag härter gefordert.

Ausbildungsstrukturen in der Pflege optimieren

Jetzt sei Zeit für "wirklich nutzbringende Entscheidungen" in der Pflegepolitik. Noch gebe es starke und professionelle Persönlichkeiten im Gesundheitssystem und auch "noch" verlässliche Teams an der Basis. Um sie zu halten, gehe es nicht um Diskussionen über Bonuszahlungen, "sondern leistungsgerechtere Löhne und gute Arbeitsstrukturen".

Das Pflegebündnis fordert u. a. auch:

  • eine entsprechende Refinanzierung fairer Löhne für Pflegefachpersonen
  • ein bundesweites bedarfsgerechtes und an der Patientenbedürftigkeit orientiertes Personalbemessungsverfahren
  • eine bedarfsorientierte Ausbildungsfinanzierung
  • eine weitere Optimierung der Ausbildungsstrukturen für die erforderliche Netzwerkarbeit zwischen Pflegeschulen, praktischen Ausbildungsträgern und Hochschulen sowie für die Sicherung der Qualität der pädagogischen Begleitung der Auszubildenden in den Pflegeeinrichtungen
  • eine Akademisierung für die Praxis und "nicht weg vom Bett"
  • eine Digitalisierungsoffensive an Pflegeschulen mit weiterer Refinanzierung und kreativen Konzepten

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten