• News
Welttag der Patientensicherheit

Personalausstattung als Schlüssel für sichere Versorgung

Patientensicherheit muss auf die politische Agenda – das hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) anlässlich des dritten internationalen Tags der Patientensicherheit an diesem Freitag mit Nachdruck gefordert.

APS-Vorsitzende Ruth Hecker betonte:

"Patientensicherheit muss wesentliches Entscheidungskriterium in allen Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens sein. Damit das passiert, muss die Politik ein klares Signal setzen und das Primat der Patientensicherheit im kommenden Koalitionsvertrag niedergelegt werden."

Deutschland könne sich weder die Kosten noch die gesundheitlichen und persönlichen Folgeschäden von Betroffenen wie Mitarbeitenden im Gesundheitssystem aufgrund von mangelnder Patientensicherheit leisten.

Grundlegende Reformen nötig

In diesem Jahr steht der Aktionstag am 17. September unter dem Motto "Mach Dich stark für Patientensicherheit. Sicher vom ersten Atemzug an!" und widmet sich einer verbesserten sicheren Versorgung von Mutter und Kind während der Geburt.

Ohne eine bedarfsgerechte Personalausstattung sei Patientensicherheit allerdings nicht zu haben, betonte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) im Vorfeld des Aktionstags am Donnerstag.

DBfK-Präsidentin Christel Bienstein sagte:

"In der Gesundheitsversorgung und Pflege allgemein werden wir ohne grundlegende Reformen riesige Versorgungsprobleme bekommen. Wir brauchen mehr gut qualifiziertes pflegerisches Personal und wir werden die Primärversorgung insgesamt neu denken müssen. Dabei muss endlich das Potenzial von Pflegefachpersonen genutzt werden."

Familiengesundheitspflege, School Nurses und Community Health Nurses erweiterten die Primärversorgung und trügen so zur Sicherheit nicht nur von Müttern und Kindern bei.

Zum Tag der Patientensicherheit finden deutschlandweit Aktionen statt. Die Weltgesundheitsorganisation hat zudem vorgeschlagen, Häuser und Gebäude an diesem Tag in Orange leuchten zu lassen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten