• News
Altenpflege

Mangelware Einmal-Handschuhe

Aktuell drohen in der ambulanten und stationären Pflege Vinyl-Einmal-Handschuhe zur neuen Mangelware zu werden, mahnt der Paritätische Wohlfahrtsverband.
Aktuell drohen in der ambulanten und stationären Pflege Vinyl-Einmal-Handschuhe zur neuen Mangelware zu werden, mahnt der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Aktuell drohen in der ambulanten und stationären Pflege Vinyl-Einmal-Handschuhe zur neuen Mangelware zu werden. Schon jetzt sei die Versorgungslage in der Altenpflege schwierig und die Preise stiegen um ein Vielfaches, mahnte der Paritätische Wohlfahrtsverband am Dienstag.

Alternativen bei der Herstellung gebe es wie bei Mund-Nase-Schutzmasken nicht.

Preise versechsfacht - Tendenz steigend

"Diese Handschuhe können nur industriell hergestellt werden. Hier muss die Politik jetzt schnell handeln. Wir dürfen die Pflegekräfte und die Hoch-Risikogruppe der älteren Menschen keinem erneuten Infektionsrisiko aussetzen", sagte die Vorstandsvorsitzende des Baden-Württembergischen Landesverbands, Ursel Wolfgramm.

Schon jetzt gebe es Lieferengpässe, und die Kosten hätten sich aufgrund der Corona-Pandemie und der weltweiten Aufkäufe u. a. der USA versechsfacht – Tendenz steigend.

Einmalhandschuhe gehörten zur elementaren Schutzausrüstung in der Pflege. Sie dürften nicht zur nächsten Mangelware werden, besonders dann nicht, wenn die Refinanzierungsmechanismen des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes nicht mehr griffen.

An Schutzausrüstung darf nicht gespart werden

Besonders während der aktuellen Corona-Krise benötige eine Pflegefachperson bei jeder pflegerischen Tätigkeit ein Paar neue Handschuhe. Das bedeute für die ambulanten Dienste mit bis zu 10 Kunden je Tour täglich bis zu 30 Handschuhe je Mitarbeiterin und Mitarbeiter. In stationären und teilstationären Einrichtungen in üblicher Größe würden täglich um die 100 Einmalhandschuhe verbraucht, beschreibt der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Bereits Anfang August hatte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest darauf hingewiesen, dass die Pflege nicht auf eine zweite Corona-Welle vorbereitet ist.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover