• News
Pflegebonusgesetz

Auch Bundesrat gibt grünes Licht für Corona-Prämie

Der Bundesrat hat den erneuten Pflegebonus gebilligt, der nun u. a. mit über 2.000 Euro an Intensivpflegende und bis zu 550 Euro an Altenpflegende geht.

Für ihre besonderen Leistungen und Belastungen während der Corona-Pandemie erhalten Pflegende in Krankenhäusern und Einrichtungen der stationären Langzeitpflege ab Juli abermals eine Bonuszahlung. Das hat am Freitag in letzter Instanz nun auch der Bundesrat gebilligt, nachdem im Mai bereits der Bundestag dem Pflegebonusgesetz zugestimmt hatte.

Franke: "Starkes Signal an die Pflege"

Der Bonus ist steuer- und abgabenfrei. Altenpflegepersonal erhält bis zu 550 Euro. Im Krankenhaus können Intensivpflegende mehr als 2.000 Euro erhalten – wer genau von welcher Höhe profitiert, richtet sich nach gesetzlichen Vorgaben.

Der parlamentarische Staatssekretär für Gesundheit, Edgar Franke, sagte in der Vorwoche, das Gesetz federe die Folgen der Pandemie ab und stärke die Profession Pflege. Insbesondere sei es aber auch ein "starkes Signal" an die Berufsgruppe, "dass wir die wertvolle Arbeit der Pflegenden schätzen – darauf können und sollten wir weiter aufbauen".

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten