• News
Pflegepersonal-Stärkungsgesetz

BVMed will pflegeunterstützende Technologien stärken

iStock_000012644846Large.jpg

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) setzt sich für eine bessere Förderung von pflegeunterstützenden und die Verweildauer reduzierenden Medizintechnologien und Prozessen ein. Im Gesetzentwurf des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG) sieht der MedTech-Verband die Gefahr von Fehlanreizen, da aufgrund der geplanten Herausnahme der Pflegepersonalkosten aus dem Fallpauschalensystem moderne Verfahren mit höheren Materialkosten benachteiligt würden.

"Die strikte Trennung von Pflegekosten und anderen Kosten im künftigen G-DRG-System führt dazu, dass es keinen wirtschaftlichen Anreiz mehr gibt, in innovative Technologien zu investieren, die heute durch kürzere Liegezeiten und somit niedrigere Pflegekosten kompensiert werden", sagte BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt in der vergangenen Woche.

Fallpauschalen neu kalkulieren

Pflegeunterstützende Technologien entlasteten schon heute die Pflege enorm und kompensierten Engpässe beim Pflegepersonal. Doch das PpSG setze hier falsche Anreize hin zu mehr Personalkosten. Wenn die Pflegekosten tatsächlich aus den DRG herausgelöst würden, müssten die Fallpauschalen neu kalkuliert werden, so Schmitt. Insbesondere DRG, in denen es innerhalb einer Pauschale unterschiedliche Personalkosten gebe, müssten neu kalkuliert werden.

Die entsprechenden Vorgaben seien aus Sicht des BVMed-Chefs durch eine Rechtsverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vorzunehmen. Generell sollten nur die Kosten der Pflege am Bett aus den DRG herausgenommen werden, jedoch nicht der Funktionsdienst beispielsweise im OP.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover