Passwort vergessen
  • News

"Massive Kritik" an Entwurf zur neuen Ausbildungsverordnung

Nach Angaben des Arbeitgeberverbands Pflege (AGVP) hat es in der vergangenen Woche "massive Kritik gehagelt" bei der Anhörung zum Entwurf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung der neuen Pflegeausbildung. Doch die Politik wolle partout am einmal festgelegten engen Zeitplan festhalten und noch vor der Sommerpause die Verordnung von Bundestag und Bundesrat verabschieden lassen, kritisierte der Verband am Dienstag. Damit bleibe wenig Zeit, um ernsthaft notwendige Korrekturen vorzunehmen. Das zeige, wie fahrlässig Politik die Zukunft der Altenpflege aufs Spiel setze.

Vor allem beim Geld für die geplanten Ausbildungs-Fonds werde es "noch gehörig krachen", einige Bundesländer hätten das schon angedeutet, fasst der AGVP die Anhörung zusammen.

"Die Einwände vor allem, aber nicht nur aus der Altenpflege, das hat die Anhörung gezeigt, sind eklatant", sagte AGVP-Vizepräsident Friedhelm Fiedler. So seien die Träger zum Beispiel für die Bereitstellung aller Praxiseinsätze verantwortlich. Es müssten entsprechende Kooperationsverträge geschlossen werden. Angesichts der heute schon fehlenden Praxisplätze frage Fiedler sich, wie dies gelingen solle.

Auch die Anerkennung eines Helfer- oder Assistenzabschlusses nach Absolvierung der Zwischenprüfung werde von den Ländern "vehement abgelehnt". Viele der Auszubildenden, die das neue, "in Teilen überzogen anspruchsvolle Ausbildungsniveau nicht schaffen", stünden dann mit leeren Händen da.

Bereits vergangenen Freitag hatte Verdi die Regelungen zur Zwischenprüfung und zu Jahreszeugnissen scharf kritisiert

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten