• 24.02.2017
  • Forschung
Studie

Klinikeinweisungen von Heimbewohnern vermeiden

Klinikeinweisungen von Heimbewohnern vermeiden
Ausgabe 3/2017

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 3/2017

Seite 86

Richtiges Intervenieren führt zu rund 35 Prozent weniger Krankenhauseinweisungen von Heimbewohnern. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Universität Witten/Herdecke. Ein von den Pflegewissenschaftlern entwickeltes Interventionsmodell zeigt anschaulich, welche Maßnahmen wann von Bedeutung sind, um Klinikeinweisungen zu vermeiden.

In stationären Pflegeeinrichtungen leben Menschen mit einem hohen Betreuungsbedarf. Akute Krankheitsphasen und unvorhersehbare Ereignisse wie ein Sturz…

Ausgabe online durchblättern

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN