• News
Sturzprävention in Pflegeeinrichtungen

Warum Schulungen für das gesamte Personal in Heimen sinnvoll sind

Eine britische Studie zeigt: Die Zahl der Stürze pflegebedürftiger Heimbewohnender kann sich signifikant reduzieren, wenn das gesamte Personal eine Schulung erhält.

Die Zahl der Stürze pflegebedürftiger Heimbewohnender kann sich signifikant reduzieren, wenn das gesamte Personal – also auch Hausservice-, Garten- und Küchenpersonal – entsprechend eine Schulung erhält. In einer randomisierten Studie im Britischen Ärzteblatt konnte damit die Sturzzahl "beinahe halbiert" werden, wie die deutsche Ausgabe am Mittwoch berichtete.

"Deutlich weniger" Stürze 

Dafür habe ein Wissenschaftsteam der Universität Nottingham ein systematisches Schulungsprogramm entwickelt. In kleinen Gruppen habe ein "Sturzspezialist" die Mitarbeitenden in einer Stunde über die Ursachen von Stürzen informiert. Ein Handbuch mit Checklisten fasse diese Informationen zusammen und zeige Möglichkeiten zur Vermeidung auf.

E-Learning Sturzprophylaxe

Interessierte lernen in der Online-Fortbildung zum Expertenstandard von Bibliomed Campus, wie sie aktiv dazu beitragen, die Mobilität sturzgefährdeter Personen zu erhalten.

84 Pflegeheime mit über 1.600 Bewohnenden beteiligten sich an der Studie. Davon erhielten 39 Heime die Schulung, die restlichen 45 Einrichtungen waren die Referenzgruppe.

In den folgenden 90 Tagen nach der Schulung seien in Pflegeheimen mit geschultem Personal "deutlich weniger" Bewohnende gestürzt.

Schulungsansatz rechnet sich auch wirtschaftlich 

Die Sturzrate habe bei 6,0/1.000 Wohntagen gelegen gegenüber 10,4/1.000 Wohntagen in der Regelversorgung.

Das Schulungsprogramm sei in enger Zusammenarbeit mit den Pflegeheimen entstanden.

Die kurze Schulung und die Weiterbildung mit dem Manual seien zudem wirtschaftlich: Die durchschnittlichen Kosten für die Vermeidung eines Sturzes hätten der Studie zufolge bei 191 britischen Pfund gelegen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten