• News
Konflikt um Tarifvertrag Entlastung

Streiks gehen in die Verlängerung bis 26. Mai

Die Patientenversorgung bleibt weiterhin "massiv" eingeschränkt. Die Uniklinik Köln äußerte Verständnis für den Wunsch der Beschäftigten nach verbesserten Arbeitsbedingungen.

Die seit Anfang Mai laufenden Streiks an den 6 Uniklinika in Nordrhein-Westfalen (NRW) verlängern sich bis zunächst 26. Mai. Das hat die Uniklinik Köln am Dienstag mitgeteilt. Die Patientenversorgung sei weiterhin "massiv" eingeschränkt. Die Versorgung von Notfällen sei aber über die vereinbarte Notdienstvereinbarung sichergestellt.

Uniklinik äußert Verständnis für Beschäftigten

Ab wann schrittweise wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt werden könne, sei aktuell nicht vorhersehbar.

Der Personalmangel v. a. in der Pflege stelle die Uniklinik vor besondere Herausforderungen, beschrieb die Uniklinik weiter. Das Haus äußerte aber Verständnis für den Wunsch der Beschäftigten nach verbesserten Arbeitsbedingungen.

Schnelle Entlastung nicht in Sicht

Gesundheits- und Krankenpflegerin Paula Klaan vom Universitätsklinikum Münster sagte gegenüber BibliomedPflege:

"Uns ist bewusst, dass der Streik die Versorgung einschränkt, aber tatsächlich patientengefährdend ist der Alltag auf den Stationen."

Warum die Zeit reif ist, für einen Tarifvertrag Entlastung zu kämpfen, was der "Delegiertenrat der 200" ist und welche Signalwirkung der Streik an den Uniklinika in NRW für die Profession Pflege im Land haben könnte, beschreibt sie im Interview.

Auch die Juni-Ausgabe von Die Schwester | Der Pfleger befasst sich u. a. mit den Streiks in NRW und erläutert, was ein Tarifvertrag Entlastung leisten kann, warum mit einer schnellen Entlastung aber nicht zu rechnen ist.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten