• News
Stern-Pflegepetition

Mehr als 250.000 Unterschriften übergeben

Die Obleute des Petitionsausschusses nehmen die Unterschriftenlisten im Paul Löbe Haus in Berlin entgegen, v.l.: Manfred Todtenhausen (FDP), Martina Stamm-Fibich (SPD), Marian Wendt (CDU/CSU), Dr. Bernhard Albrecht (STERN-Autor und Petent), Corinna Rüffer (Bündnis 90/ Die Grünen), Kerstin Kassner (Die Linke), Johannes Huber (AfD)

Am Donnerstag hat Stern-Autor und Petent Bernhard Albrecht dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags mehr als eine Viertelmillion Unterschriften der Stern-Pflegepetition übergeben.

Seit dem 14. Januar konnten Menschen für eine bessere Pflege in Deutschland unterschreiben.

Entgegengenommen wurden die Unterschriften von Vertreterinnen und Vertretern des Petitionsausschusses, darunter der Vorsitzende Marian Wendt (CDU/CSU) und die stellvertretende Ausschussvorsitzende Martina Stamm-Fibich (SPD).

Albrecht sagte bei der Übergabe:

"Der erste Etappensieg ist dem Stern gelungen; wir haben eine gewaltige Öffentlichkeit für die Forderungen hinter uns. Jetzt aber ist die Verantwortung groß: Die Menschen da draußen erwarten, dass sich nach Jahrzehnten des Stillstands was tut, dass endlich ein Systemwechsel eingeleitet wird."

Spahn bei Anhörung dabei

Am 1. März werden die Forderungen in einer öffentlichen Anhörung in Anwesenheit von Regierungsvertreterinnen und -vertretern diskutiert. Wendt gab am Donnerstag bekannt, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) persönlich an der Anhörung teilnehmen werde.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten