• News
Neue Ethikkommission in Niedersachsen

Forderungen des NPR nur teilweise berücksichtigt

Der NPR begrüßt die neue Ethikkommission in Niedersachsen, hat sich aber nicht mit allen Kritikpunkten am Verordnungsentwurf durchsetzen können.

Der Niedersächsische Pflegerat (NPR) hat die Etablierung einer Ethikkommission für Berufe in der Pflege "ausdrücklich" begrüßt. Eine entsprechende Verordnung war von wenigen Tagen in Kraft getreten; ihre Arbeit nimmt die Kommission zum Jahresanfang 2023 auf.

Pflegepraxis gestärkt

Die Anregungen, die der NPR vorab in einer Stellungnahme zum Verordnungsentwurf äußerte, seien in der jetzigen Verordnung allerdings nur teilweise berücksichtigt. Darauf hat NPR-Vorsitzende Vera Lux gegenüber BibliomedPflege am Dienstag hingewiesen.

So habe sich der NPR für eine Erweiterung der Kommission von 15 auf 18 Mitglieder ausgesprochen – final sind es nun 17 geworden. Der NPR erhalte aber ein Vorschlagsrecht für 5 Personen, die aus verschiedenen Bereichen der Pflegepraxis stammen. Vormals seien nur 4 Personen vorgesehen gewesen. Das stärke jetzt die Pflegepraxis und sei ein wichtiges Signal für die Bedeutung der Pflegenden, so Lux weiter.

Hingegen seien Ausbildung und hochschulische Qualifikation in der Ethikkommission nicht berücksichtigt, wie ursprünglich vom NPR anvisiert.

Zweiter Anlauf für die Ethikkommission

Insgesamt äußerte sich Lux aber zufrieden:

"Die Erarbeitung von Empfehlungen zu berufsethischen Themen und die Möglichkeit auch Beratungsanfragen an das Gremium zu stellen, stärken die Pflege in ihrer Professionalität sowie in der Auseinandersetzung und im Umgang mit ethisch belastenden Pflegesituationen im Alltag. Das wird immer wichtiger und ist zudem ein Beitrag, um psychischen Belastungen entgegenzuwirken."

Die bisherige Ethikkommission, die in der niedersächsischen Pflegekammer verankert war, ruht seit deren Auflösung Ende 2021. Mit der jetzigen Verordnung hat das Sozialministerium den Weg freigemacht für eine neue Ethikkommission.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten