• News
Eckpunkte für Gesundheitskioske

DPR: Tatsächlicher Nutzen unklar

Der von Lauterbach vorgestellten Idee der Gesundheitskioske fehlen "wesentliche, elementare Grundlagen" nach DPR-Ansicht.

Das Konzept zu bundesweit rd. 1.000 Gesundheitskiosken, wie von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) in der Vorwoche vorgestellt, sieht der Deutsche Pflegerat (DPR) noch nicht ausgereift. Zu viele Leerstellen seien enthalten, bemängelte DPR-Präsidentin Christine Vogler vergangenen Freitag.

Pflegepersonal händeringend gesucht

Die Idee der Gesundheitskioske unter der Leitung von examinierten Pflegefachpersonen sei zwar grundsätzlich gut. Allerdings sei unklar, woher das benötigte Personal kommen solle, schließlich werde dieses bereits heute händeringend gesucht.

Grundsätzlich sei zu fragen, ob ähnliche Anlaufstellen nicht bereits existierten – z. B. über die vor Ort arbeitenden ambulanten Pflegedienste. Auch die etablierten Pflegestützpunkte seien zu berücksichtigen und vor der Etablierung der Kioske zu evaluieren.

Profession Pflege nicht mit einbezogen 

Vogler resümierte:

"Deutlich wird, dass bei der Erarbeitung der jetzigen Vorstellungen wohl wieder einmal die Profession Pflege nicht mit einbezogen wurde. Der Idee der Gesundheitskioske fehlen wesentliche, elementare Grundlagen."

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten