• News
Pflegepersonalbedarfsermittlung

DPR stellt Expertenkommission neu auf

Die "Fachkommission Pflegepersonalbemessungsinstrument" des DPR soll u. a. die Personalbemessung in der Pflege im Krankenhaus mitbegleiten.

"Fachkommission Pflegepersonalbemessungsinstrument (PBMI)" heißt künftig das Gremium des Deutschen Pflegerats (DPR), das u. a. die Personalbemessung in der Pflege im Krankenhaus (PePiK) mitbegleiten soll. Sandra Mehmecke übernimmt die wissenschaftliche Leitung der Kommission, DPR-Vizepräsidentin Irene Maier ergänzt die Leitungsspitze. Das hat der DPR am Montag bekanntgegeben.

Fokussierung auf Pflegepersonalbemessung im Krankenhaus

Nach mehr als 10 Jahren löse das neue Gremium die bisherige "Expertenkommission DRG" ab. Diese habe bis dato die Bedeutung der pflegerischen Versorgung im Krankenhaus herausstellen und deren adäquate Sicherstellung zu einem zentralen Thema machen können. Jetzt sei es an der Zeit, die Fachkommission neu und auf lange Sicht auszurichten.

Maier verdeutlichte:

"Die Neuausrichtung der bisherigen Expertenkommission bedeutet eine langfristige Fokussierung auf die Pflegepersonalbemessung im Krankenhaus und die hierfür notwendigen Instrumente."

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten