• News
Fachkräftemangel in der Pflege

"Keine Ressourcen mehr" in der Kinder-Onkologie

Drastische Maßnahme, weil Pflegende fehlen: Das Kinderkrebszentrum der Charité nimmt derzeit keine neuen Kinderkrebs-Patienten auf.
Drastische Maßnahme, weil Pflegende fehlen: Das Kinderkrebszentrum der Charité nimmt derzeit keine neuen Kinderkrebs-Patienten auf.

Das Kinderkrebszentrum der Charité – Universitätsmedizin Berlin nimmt derzeit keine neuen Patientinnen und Patienten auf. Grund sei der akute Personalmangel in der Pflege, sagte Charité-Vorstandsmitglied Ulrich Frei im rbb-Inforadio. Diese Entscheidung sei den Verantwortlichen nicht leicht gefallen.

Derzeit sei jede fünfte Stelle in der Kinder-Onkologie nicht besetzt. De facto fehlten 10 von 50 Mitarbeitenden – vor allem in der Pflege.

Mit diesem Personalbestand könnte das Kinderkrebszentrum lediglich die laufenden Behandlungen und Chemotherapien sichern. Für weitere Patientenaufnahmen gebe es aber "keine Ressourcen mehr", sagte Frei weiter im rbb.

Neu an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche würden an andere Behandlungszentren vermittelt, beispielsweise nach Berlin-Buch, Cottbus oder Hannover.

Spezial-Pflegekräfte fehlen bundesweit

Frei ist jedoch zuversichtlich, dass in der Weihnachtswoche der aktuelle Engpass überwunden sei. Dann würden 3 Spezial-Pflegekräfte in die Kinder-Onkologie zurückkehren. Solche spezialisierten Pflegefachpersonen fehlten überall, mahnte Frei. "Die kann man auch nicht durch Personal aus dem Ausland so leicht ersetzen."

Der hohe Personalbedarf können ohne Pflegekräfte aus dem Ausland nicht gedeckt werden, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in der vergangenen Woche als er die neue Deutsche Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe (DeFa) vorstellte.

Bereits im vergangenen Jahr sorgte die Kinderintensivstation der Medizinischen Hochschule Hannover bundesweit für Schlagzeilen, weil dort aufgrund des Pflegepersonalmangels Betten leer blieben.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover