• News
Online-Kampagne

DGIIN will öffentliche Wertschätzung für Pflegende

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin will mit einer Online-Kampagne Pflegenden öffentliche Wertschätzung entgegenbringen.

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) will mit einer Online-Kampagne auf Facebook sowie Instagram allen Mitarbeitenden in Krankenhaus und Rettungsdienst eine besondere und öffentliche Wertschätzung entgegenbringen.

Die Aktion "Danke für 24/7" soll einerseits die Gesellschaft für die Leistungen der Pflegenden und Ärzte sensibilisieren. "Die Gesellschaft muss die Leistung aller Mitarbeiter im Krankenhaus erheblich mehr honorieren als bisher", sagte DGIIN-Generalsekretär Uwe Janssens in der vergangenen Woche. Wertschätzung sei ein elementarer Schritt, um der Krise im deutschen Gesundheitssystem, speziell in den Kliniken, entgegenzuwirken.

Andererseits will sich die DGIIN mit der Kampagne selbst bei den Mitarbeitenden für deren "unermüdlichen Einsatz bedanken".

"Arbeitsbedingungen drastisch und zeitnah verbessern"

Die Herausforderungen in Gesundheitsberufen nähmen kontinuierlich zu. Den Einsatz, den Mitarbeitende in Krankenhaus und Rettungsdienst rund um die Uhr leisteten, seien "keineswegs selbstverständlich".

Aus Sicht der DGIIN müssen sich die Arbeitsbedingungen v. a. von Pflegenden "drastisch und zeitnah verbessern". Dazu gehörten ein verlässlicher Betreuungsschlüssel, mehr Wertschätzung seitens Klinikträger und Gesellschaft sowie eine bessere Bezahlung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Archiv

2023

  • Februar
  • Januar

2022

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2021

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2020

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2019

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2018

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2017

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2016

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2015

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2014

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2013

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2012

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2011

  • Dezember

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten