• News
1. Pflegetag Schleswig-Holstein

Forderung nach Bundeszuschuss für Pflege

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat sich für einen Bundeszuschuss für Pflege ausgesprochen. Der insgesamt steigende Finanzbedarf in der Pflege dürfe nicht allein durch Mehrbelastungen der pflegebedürftigen Menschen oder Beitragszahler finanziert werden, sagte Garg anlässlich des 1. Pflegetags Schleswig-Holstein am Mittwoch in Lübeck. Die Sicherstellung der Pflege sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Kranken- und Pflegegesetzgebung vereinen

Außerdem plädierte Garg für ein neues "Sozialgesetzbuch Versorgung", das die bisherigen Gesetzbücher der Kranken- und Pflegeversicherung zusammenführt. Denn viele Pflegebedürftige seien chronisch krank. Sie benötigten neben pflegerischer Versorgung eine kontinuierliche ärztliche Betreuung. "Das bedeutet: Pflege und ärztliche Versorgung müssen Hand in Hand gehen", so Garg. Jedoch stünden einer ganzheitlichen Versorgung bisher viele Schnittstellen zwischen Krankenversicherung und Pflegeversicherung entgegen.

Grundsätzlich müsse die Attraktivität des Pflegeberufs angehoben werden, betonte Garg auf der Veranstaltung. "Gute Pflege kostet Geld." Garg sei es wichtig, das zu betonen, da der ökonomische Aspekt der Pflege in der öffentlichen Diskussion bisher ausschließlich auf die Sicherstellung der Finanzierung gerichtet sei. "Ich habe null Verständnis dafür, dass in Schleswig-Holstein eine Altenpflegerin rund 700 Euro weniger verdient, als eine examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin", so der Politiker.

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest als Veranstalter des Pflegetags bietet das Format in allen Bundesländern des Regionalverbands an. Der nächste Pflegetag am 20. September in Köln ist bereits ausgebucht, in Niedersachsen tagt das Fachforum am 8. November in Hannover. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten