• News
Pflegestreik

Mediatoren sollen vermitteln

Im festgefahrenen Tarifstreit haben sich die Unikliniken Düsseldorf (UKD) und Essen mit der Gewerkschaft Verdi auf ein Schlichtungsverfahren geeinigt. Das gab sowohl die Düsseldorfer Uniklinik am Dienstagnachmittag als auch Verdi in einer Mitteilung bekannt.

Die Schlichter sind Wilfried Jacobs, ehemaliger langjähriger Vorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg, und Ulrich Preis, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht der Universität Köln sowie Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. Das teilte Verdi am Mittwochmittag mit. Die dreitägigen Schlichtungsverhandlungen sollen kommenden Montagmittag beginnen. In dieser Zeit werden die Streiks unterbrochen.

Das Schlichtungsverfahren ist das Ergebnis eines Vermittlungsgesprächs mit der Landesregierung am Montag. Die Vermittlung war nötig geworden, weil sich Klinikleitungen und Gewerkschaft auch nach Wochen nicht über eine Entlastung des Pflegepersonals einigen konnten.

Die Gesprächspartner des Vermittlungsgesprächs haben sich "verbindlich darauf verständigt, eine verlässliche und rechtssichere Vereinbarung zwischen Tarifvertrag und Dienstvereinbarung zu treffen", berichtet das UKD. Festgehalten sei das in einer "Verabredung über Entlastung".

Beide Seiten begrüßen dieses Vorgehen. "Wir setzten darauf, dass mithilfe der Schlichter eine Lösung gefunden wird, die spürbar, verbindlich und rasch Entlastungen bringt", kommentierte Verdi-Verhandlungsführer Wolfgang Pieper die Verabredung.

Die Schlichtung sei die "Chance für eine gemeinsam getragene und faire Vereinbarung für Entlastung", sagte der Kaufmännische Direktor und stellvertretende Vorstandsvorsitzende des UKD, Ekkehard Zimmer.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten