• News

Patienten zufrieden mit MDK

Die neue Begutachtung für Pflegebedürftige und die Arbeit des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) kommt bei Patienten gut an. 86 Prozent bewerteten in einer Versichertenbefragung die Arbeit des MDK positiv, sagte Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (MDS), vergangene Woche bei einer Pressekonferenz in Berlin. Diese Daten zur Zufriedenheit deckten sich auch mit anderen Befragungen, sagte Pick und ergänzte: „Fakt ist: Die Versicherten profitieren vom neuen System der Pflegegrade. Allein bis Ende des Jahres 2017 ist die Zahl der Leistungsempfänger in der Pflegeversicherung um etwa 300.000 pflegebedürftige Menschen gestiegen.“

Die große Aufgabe bestehe nun darin, für Heime und Pflegedienste eine neue MDK-Qualitätsprüfung einzuführen. Dazu sagte Pick: „Die Pflegedokumentation wird künftig nur noch eine ergänzende Informationsquelle zur Bewertung der Pflegequalität sein.“ Künftig solle unterschieden werden zwischen Ergebnis-, Prozess- und Dokumentationsdefiziten. Die Prüfer würden künftig neue Themen in den Fokus rücken, wie die Förderung der Mobilität, die Unterstützung bei herausforderndem Verhalten, die soziale Betreuung und der Umgang mit Schmerzen. „Auf der anderen Seite werden die einrichtungsbezogenen Strukturprüfinhalte wie zum Beispiel die Ausstattung die infrastrukturelle Anbindung des Heims gestrafft werden“, erklärte Pick. Auf einrichtungsbezogene Strukturinhalte solle in der Qualitätstransparenz künftig verzichtet werden. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Archiv

2023

  • Februar
  • Januar

2022

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2021

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2020

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2019

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2018

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2017

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2016

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2015

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2014

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2013

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2012

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2011

  • Dezember

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten