• News

Wer ausbildet, muss nicht mehr zahlen

iStock_000026539055_Full.jpg

Die Bundesregierung will künftig Krankenhäuser, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste von den Kosten für die Ausbildung von Pflegekräften befreien. Ein Konzept von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht vor, dass alle Ausbildungsstätten ihre Ausgaben für die berufliche Ausbildung ab dem Jahr 2020 aus einem gemeinsamen Ausgleichsfonds erstattet bekommen. Der Entwurf liegt BibliomedPflege vor und ist ein weiterer Baustein im Zuge der Reform der Pflegeausbildung, die vergangene Woche bereits von der Bundesregierung beschlossen wurde.

Der Fonds soll seine Mittel wiederum aus Beiträgen aller Kliniken und Pflegeeinrichtungen (ambulante und stationäre) erhalten. Außerdem sollen die Bundesländer sowie die gesetzliche und die private Pflegeversicherung ab dem Jahr 2020 in den gemeinsamen Topf einzahlen, der dann auf Landesebene verwaltet wird.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover