• News

Bayern: Antrag für Landespflegegeld jetzt möglich

Das in Bayern eingeführte Landespflegegeld für Pflegebedürftige kann bereits jetzt beantragt werden. Darauf wies die bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml am Freitag hin. Ab dem Spätsommer 2018 sollen Pflegebedürftige ab einem Pflegegrad 2 dann 1.000 Euro jährlich erhalten.

Mit dem Landespflegegeld solle die Selbstbestimmung Pflegebedürftiger gestärkt werden, so die Ministerin. "Die Pflegebedürftigen können selbst entscheiden, ob sie mit dem Geld zum Beispiel Angehörigen oder anderen Menschen, die sie unterstützen, eine finanzielle Anerkennung zukommen lassen - oder sich damit selbst etwas Gutes tun", erklärte Huml. Die Kosten für das neue Landespflegegeld lägen bei rund 400 Millionen Euro.

Weitere Informationen über die Anspruchsvoraussetzungen und das Antragsformular gibt es auf der Seite landespflegegeld.bayern.de.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten