Passwort vergessen
  • News

Streiks in der Pflege

UKD-Ärzte bitten Ministerpräsidenten um Vermittlung

Die Ärzte des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) sind angesichts des Pflegestreiks besorgt "um die Krankenversorgung der Bevölkerung im Großraum Düsseldorf". In einem offenen Brief bitten deshalb jetzt über 40 Direktoren von Kliniken und Instituten des UKD den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU), im laufenden Streik zu vermitteln.

Es stünde unmittelbar bevor, dass dringlich notwendige Operationen nicht mehr zeitnah durchgeführt werden könnten und zeitkritische Krebstherapien nur verzögert stattfänden, so die Befürchtungen der Ärzte.

Bereits seit mehreren Wochen streiken Pflegende am UKD. Aktuell können nach Klinikangaben nur rund 750 Patienten stationär versorgt werden, im Normalbetrieb seien es über 1.100 Menschen.

Gespräche zur Entlastung des Personals seien von der Gewerkschaft abgebrochen. Der Vorstand des UKD sei aber weiter jederzeit für Verhandlungen offen.

Lesen Sie mehr über Streiks in der Pflege, warum sich Pflegende beteiligen und was bisherige Streiks gebracht haben in der Titelstrecke der September-Ausgabe von Die Schwester Der Pfleger.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten