Passwort vergessen
  • News

Umfrage zur Kammer in Hessen verzögert sich

Die Online-Abstimmung für oder gegen eine Pflegekammer in Hessen verläuft alles andere als reibungslos. Obwohl bereits Anfang Juni den rund 57.000 Pflegenden im Land ihre Zugangsdaten für die Befragung zugesandt werden sollten, haben aktuell immer noch nicht alle Abstimmungsberechtigten ihre Unterlagen erhalten. "Das Statistische Landesamt hat erhebliche Probleme bei der Zustellung der Unterlagen, teilweise fehlen sogar Adressdaten", sagte der erste Vorsitzende des Landespflegerats Hessen, Martin Hußing, gegenüber BibliomedPflege. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat das Hessische Statistische Landesamt mit der freiwilligen Online-Befragung beauftragt. Aus dem Landesamt heiße es zwar, dass bis diese Woche Mittwoch alle Pflegenden ihre Unterlagen erhalten haben sollten, das hessische Ministerium gehe aber von Anfang kommender Woche aus, so Hußing weiter.

Ende Juni läuft die ursprüngliche Befragungsfrist ab, die eigentlich auch schon im Mai starten sollte. "Der Befragungszeitraum muss ganz klar verlängert werden, wenn sich die Zustellung der Unterlagen so sehr verzögert", forderte der Chef des Landespflegerats. Mindestens bis Ende Juli müsse jetzt die Befragung offen sein.

Wer noch keine Unterlagen erhalten hat oder Fragen zum Prozedere hat, kann sich direkt an das Statistische Landesamt in Hessen wenden gesundheitswesen@statistik.hessen.de oder an das Referat für Gesundheitsberufe und Pflege: martin.hofmann@hsm.hessen.de.

Auch Brandenburg debattiert über eine Pflegekammer. Dort lehnen vor allem Arbeitgeber die Errichtung einer Landespflegekammer ab, wie der rbb am Montag berichtet hat. Sie warnen vor einem bürokratischen Monster.

Derzeit werden 2.000 der insgesamt 35.000 Pflegenden in Brandenburg zu ihrer Meinung in Sachen Pflegekammer befragt. Anhand der Ergebnisse soll dann entschieden werden, ob das Land eine derartige Kammer bekommt. Die Gründung würde nach Schätzung des Landes zwei bis drei Jahre dauern.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten