Passwort vergessen
  • News

Lange Wartezeiten bei Pflegebegutachtung

Die jüngste Pflegereform hat in diesem Jahr für einen Antragsstau gesorgt. Das schreiben die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (RND). Demnach lagen die Bearbeitungszeiten im Oktober im Schnitt bei rund 30 Tagen. Im Jahr davor seien es noch knapp 18 Tage gewesen, wie dem RND zufolge aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht. 

Bundesweit gab es im November 2017 rund 220.000 unerledigte Anträge. Das Ministerium geht davon aus, dass der zum Jahresende noch vorhandene Rückstand bis Ende März 2018 abgebaut werden kann.

Die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Sabine Zimmermann, sieht die neuen Zahlen als Alarmzeichen. „Die Erhöhung der Bearbeitungszeit ist besorgniserregend. Jeder Pflegebedarf ist dringend und es muss schnell gehandelt werden“, sagte sie dem RND.

Mit der neuen Pflegereform wird der Begriff der Pflegebedürftigkeit erweitert: Geistige und psychische Einschränkungen werden stärker berücksichtigt. Dadurch haben mehr Menschen Anspruch auf Leistungen.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen