Passwort vergessen
  • News

Pflegemarkt wächst schneller als Gesamtwirtschaft

Der deutsche Pflegemarkt boomt und wächst rasant weiter. Mit rund 50 Milliarden Euro Umsatz sei der Markt für Pflegedienstleistungen schon heute das drittgrößte Segment im deutschen Gesundheitswesen. Bis 2030 werde sein Volumen weiter auf bis zu 85 Milliarden Euro wachsen. Das prognostizieren Mitarbeiter der Unternehmensberatung Roland Berger in ihrer neuen Studie „Wachstumsmotor Pflege“. Seit 2005 wachse der Pflegemarkt durchschnittlich knapp fünf Prozent pro Jahr und somit schneller als die Gesamtwirtschaft, heißt es in einer Mitteilung von Mittwoch.

Gleichzeitig werde damit der Wettbewerb sowohl um Personal als auch Marktanteile zunehmen.

Wer sich als Pflegeeinrichtung in diesem Markt behaupten wolle, müsse folgende fünf Faktoren in seiner Unternehmensstrategie berücksichtigen:

  1. Integrierte Geschäftsmodelle etablieren
    Beispielsweise sollten Betreiber stationärer Einrichtungen unter einem Dach sowohl selbstständiges Wohnen als auch Pflegeangebote anbieten.
  2. Prozesse digitalisieren 
    Hierunter fallen digitale Medikamentenmanagement- und Alarmsysteme, Dienstplansoftware und digitale Patientenakten.
  3. Arbeitgeberattraktivität ausbauen
    Neben Vergütung und flexiblen Arbeitszeitmodellen seien ein gutes Arbeitsklima und eine positive Führungskultur wichtig.
  4. Qualitätsmanagement breiter aufstellen
    Wichtig sei, dass individuelle Fehler früh erkannt und korrigiert würden. Auch die Servicequalität sollte regelmäßig geprüft werden.
  5. Skaleneffekte heben
    Einkaufsgemeinschaften, IT oder Verwaltungsfunktionen gemeinsam nutzen, gemeinsame Personalpool und Rotationssysteme könnten Kosten senken.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen