• 05.05.2017
  • Praxis
Regensburger Modell

Präventiv waschen mit Octenidin

Ausgabe 2/2017

PflegenIntensiv

Ausgabe 2/2017

Seite 30

Auf den Intensivstationen des Universitätsklinikums Regensburg werden alle Patienten mit wasserfreien Waschsystemen auf Basis des Inhaltsstoffs Octenidin gewaschen. Dieses Verfahren soll das Risiko nosokomialer Infektionen deutlich senken.

Nicht nur Methicilin- resistente Staphylokokken (MRSA) spielen als Infektionserreger auf Intensivstationen eine ernstzunehmende Rolle. Auch weitere multiresistente Erreger (MRE), wie Clostridium difficile und Vancomycin-resistente Enterokokken (VRE), treten…

Ausgabe online durchblättern

Autor



WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN