• 01.02.2016
  • Forschung
Kommunikation im OP

Zu viel Smalltalk ist gefährlich

x_140722_op_viszeralchirurgie_2.jpg
Ausgabe 1/2016

PflegenIntensiv

Ausgabe 1/2016

Seite 64

Mehr sachbezogene Kommunikation im Operationsteam senkt das Wundinfektionsrisiko für Patienten – so lautet das Ergebnis einer soeben im „British Journal of Surgery“ veröffentlichten Studie des Inselspitals Bern und der Universität Neuenburg.

Wundinfektionen nach operativen Eingriffen treten vor allem im Bauchbereich relativ häufig auf. Längere Krankenhausaufenthalte und damit auch höhere Kosten sind die Folge. Hauptrisikofaktoren sind der Zustand des Patienten sowie die Art und Dauer der…