• News
Pflegekammer Baden-Württemberg

Online-Flashmob für Kammergründung

Auf einem Online-Flashmob haben sich Pflegende und Pflegeverbände in Baden-Württemberg für eine Pflegekammer im Land ausgesprochen.

Der Landespflegerat Baden-Württemberg und seine Mitgliedsverbände haben sich während eines von ihnen organisierten Online-Flashmobs für eine Pflegekammer im Land ausgesprochen. Unter den Hashtags #pflegekammer, #pflegepolitik, #pflegehelden und #pflegeistmehrwert wurden am Donnerstag der Vorwoche Bilder auf Instagram und Facebook geteilt, Forderungen getwittert, bei TikTok getanzt und auf Xing oder LinkedIn Argumente für die Kammer veröffentlicht.

Land stoppte Kammergründung, Pflegende protestieren dagegen

Zu den Verbänden der Kundgebung gehörte auch die Württembergische Schwesternschaft vom Roten Kreuz (WSSRK). Deren Vorstandsvorsitzende Susanne Scheck sagte, der verbandsübergreifende Protest habe gezeigt, dass nach wie vor die Mehrheit der Pflegenden für die Pflegekammer einstehe.

"Es ist schockierend und unbegreiflich, wie die Landespolitik diesen unmissverständlich artikulierten Wunsch einer ganzen Berufsgruppe überhören kann."

Im September 2020 stoppte Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) das bereits angelaufene Gesetzgebungsverfahren für eine Pflegekammer. Der Gründungsprozess der Pflegekammer Baden-Württemberg ist damit auf Eis gelegt. Wie es nach der Landtagswahl 2021 weitergeht, ist ungewiss.

2018 sprachen sich 68 % der Pflegenden im Rahmen einer repräsentativen Befragung der Landesregierung für die Errichtung einer Pflegekammer aus.

Dazu die WSSRK:

"Dieser unmissverständlich artikulierte Wunsch der professionell Pflegenden wird durch das aktuelle politische Geschehen übergangen. Es ist an der Zeit, in aller Deutlichkeit zu sagen: Genug ist genug."

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten