• News
Pflegeforschung

Jahn übernimmt Professur für Versorgungsforschung in Halle

Patrick Jahn hat die Professur "Versorgungsforschung | Pflege im Krankenhaus" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angetreten.
Patrick Jahn hat die Professur "Versorgungsforschung | Pflege im Krankenhaus" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angetreten.

Zum 1. Juli hat Patrick Jahn die Professur "Versorgungsforschung | Pflege im Krankenhaus" an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angetreten. Er wolle sich in Halle v. a. dem wissenschaftlichen Schwerpunkt "Epidemiologie & Pflegeforschung" widmen, teilte die Universität am Mittwoch mit.

Mit der Professur solle eine Schnittstelle geschaffen werden, Erkenntnisse aus der Versorgungs- und Pflegeforschung in die akut-stationäre Praxis einfließen zu lassen. Dabei würden bundesweit einmalig für pflegewissenschaftliche Professuren Aufgaben von Lehre und Forschung mit Krankenversorgung kombiniert.

Forschungsergebnisse allen Akteuren in Gesundheitsberufen zugänglich machen

Jahn gehe es konkret z. B. darum, zu untersuchen, inwieweit robotergestützte Systeme dazu beitragen können, dass Menschen möglichst lange in der eigenen häuslichen Umgebung wohnen und unterstützt werden können. "Dabei suche ich in meinen Forschungsarbeiten auch die Lücken im Versorgungsprozess, die bestenfalls mit einer geänderten pflegerischen Versorgung geschlossen werden können", sagte Jahn. Die Erkenntnisse aus der Wissenschaft wolle er allen Akteuren in den Gesundheitsberufen zugänglich machen sowie mit Forschung und Entwicklung zugleich wirtschaftliche Impulse setzen.

Doch auch auf die Lehre und die Förderung von wissenschaftlichen Nachwuchskräften freue sich der ausgebildete Krankenpfleger und promovierte Pflegewissenschaftler. "Besonders im Bereich Interprofessionelle Lehre werde ich mich wieder einbringen, weil ich dies als extreme Bereicherung in der Ausbildung und für das Verständnis der Gesundheitsberufe untereinander empfinde" so Jahn weiter. Damit würden neue Berufsrollen, die die Entwicklung in der Krankenversorgung mit sich bringt, auf Dauer in der Praxis verankert sowie Patientinnen und Patienten zugutekommen.

2010 leitete Jahn bereits die Stabsstelle Pflegeforschung an der Uni Halle-Wittenberg. Danach hat er als Professor für Versorgungsforschung an der Universität Tübingen gearbeitet.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover