• News
Pflege in NRW

DBfK enttäuscht von schwarz-grünem Sondierungspapier

Der DBfK vermisst konkrete Pläne zur Sicherstellung eines zukunftsfähigen Gesundheits- und Pflegesystems.

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest hat das von CDU und Grünen in Nordrhein-Westfalen (NRW) vorgelegte Sondierungspapier im Rahmen der Koalitionsverhandlungen kritisiert. Die pflegerelevanten Inhalte des insgesamt 12-seitigen Dokuments bewertet der DBfK-Regionalverband als enttäuschend.

Konkrete Pläne fehlen

Die Parteien verfehlten, konkrete Maßnahmen zur Gestaltung eines zukunftsfähigen Gesundheits- und Pflegesystems festzuhalten. In Teilen von NRW sei die gesundheitliche und pflegerische Versorgung schon jetzt mangelhaft. Das verbleibende Zeitfenster, um die richtigen Weichen zu stellen, schließe sich zusehends, mahnte der DBfK Nordwest am Montag. Konkrete Pläne zur Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung fehlten. DBfK-Nordwest-Vorsitzender Martin Dichter konkretisierte:

"Es findet sich weder ein Bekenntnis zu mehr pflegebezogenen Studienplätzen und zur Verbesserung der Ausbildungsqualität noch zur Stärkung der Primärversorgung durch Pflegefachpersonen in erweiterten Rollen, zum Beispiel Community Health Nurses, oder zu mehr Strukturqualität mittels Personalvorgaben in den entsprechenden Landesgesetzen Nordrhein-Westfalens."

Die neue Landesregierung müsse zudem die "katastrophale Situation in der Altenpflege" mit einem Personalschlüssel von ca. 1:50 in der Nachtschicht "endlich" angehen.

Bekenntnis zur Pflegekammer

Insgesamt seien überholte Versorgungsstrukturen zu reformieren und die Aufgabenverteilung im Gesundheitssystem neu zu justieren.

Als einzig positiven Punkt wertete Dichter das Bekenntnis zur Pflegekammer im Sondierungspapier. Die Verantwortung für eine adäquate Gesundheitsversorgung dürfe dennoch nicht allein auf die Berufsgruppe der professionell Pflegenden abgewälzt werden, betonte der NRW-Verbandschef.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten