• Personalia
Personalie

Klinikum Dresden: Marcus Polle übernimmt kaufmännische Leitung

Marcus Polle hat zum 1. April die Kaufmännische Leitung des Städtischen Klinikums Dresden übernommen. Der Betriebswirt bringt Kompetenzen und Erfahrungen aus leitenden Funktionen in Krankenhäusern der Schwerpunkt und Maximalversorgung mit, teilt das Klinikum mit. Er folge auf Jürgen Richter, der die Landeshauptstadt aufgrund unterschiedlicher Einschätzungen zur strategischen Neuausrichtung des Klinikums um Entbindung von seiner Aufgabe gebeten habe.

Polle kennt die Dresdner Krankenhauslandschaft. Zwischen 2006 und 2010 leitete der 53-Jährige Dortmunder als Geschäftsführer das Herzzentrum Dresden und das Sana Herzzentrum Cottbus. Im Anschluss übernahm er die kaufmännische Führung an Kliniken der Schwerpunktversorgung in Oberhausen und Sigmaringen. 2017 übernahm er die Kaufmännische Direktion des Deutschen Herzzentrums Berlin; einem universitären Haus der Maximalversorgung mit 200 Betten und 1.400 Mitarbeitern und mehr als 160 Millionen Euro Jahresumsatz.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten