• News
Notaufnahme

Leitlinie Notfallpsychiatrie erschienen

Leitlinie Notfallpsychiatrie erschienen - das Nachlagewerk für jeden in der Notaufname Tätigen
Leitlinie Notfallpsychiatrie erschienen - das Nachlagewerk für jeden in der Notaufname Tätigen

Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hat eine Leitlinie für Notfallpsychiatrie erstellt.

Das Mitte Juli veröffentlichte Dokument gebe erstmals im deutschen und wohl auch internationalen Sprachraum auf Leitlinienniveau eine Übersicht zu den notfallmedizinisch relevanten psychiatrischen Erkrankungen und Störungsbilder.

Außerdem seien die von verschiedenen Fachgesellschaften konsentierten Empfehlungen zur Behandlung und zum Management dieser Störungen nach systematischer Auswertung der vorliegenden klinischen Studien zusammengefasst.

EXKLUSIV FÜR UNSERE ABONNENTEN

Raus aus der Gefahrenzone! Über den Umgang mit aggressiven Patienten in der Notaufnahme

ZUGANGSFREI

Qualifizierte Allrounder gefragt - Über die ab 2020 in deutschen Notaufnahmen verbindliche Fachweiterbildung Notfallpflege

Als Nachschlagewerk in jeder Notaufnahme sinnvoll

Ziel der Leitlinie sei, eine qualitative Verbesserung in der prästationären und stationären Versorgung psychiatrischer Notfallpatienten zu erzielen, teilte der Pastpräsident der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA), Christoph Dodt, mit. Dodt koordinierte seitens der DGINA die Konsentierung des Papiers. Mit der Leitlinie sei es nun möglich, "eine notwendige Standardisierung in der Detektion und Behandlung psychischer Störungen bei Notfallpatienten zu erreichen. Deswegen ist diese Leitlinie sehr nützlich und sollte als das Nachschlagewerk in allen Notaufnahmen bekannt sein."   

Denn der klinische Alltag zeige, dass es nicht nur in der Psychiatrie, sondern in vielen medizinischen Disziplinen zu Notfallsituationen aufgrund psychische Störungen komme. Diese Situationen nähmen sogar zu.

Derlei Notfallsituationen seien oft komplex, potenziell lebensbedrohlich und führten zu einem hohen Maß an Verunsicherung hinsichtlich der zu treffenden Maßnahmen.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover