• News

Sachsen setzt auf Datenbank statt Pflegestützpunkte

Eine neue Datenbank soll Pflegebedürftigen und Angehörigen in Sachsen die Suche nach geeigneten Angeboten erleichtern. Unter www.pflege.sachsen.de können sich Interessierte mit wenigen Klicks informieren, wo es in der Nähe ihrer Wohnung Pflegeheime und ambulante Pflegedienste gibt. Auch Einkaufs- und Mahlzeitendienste, Nachbarschaftshelfer oder Selbsthilfegruppen werden aufgelistet. Insgesamt gibt es rund 7.200 Einträge. 

"Wir setzen in Sachsen bewusst auf eine vernetzte Pflegestruktur. Mit unserer Datenbank haben wir dafür ein bundesweit einzigartiges Portal entwickelt", sagte die sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch, am Freitag in Dresden.

Gemeinsam mit Pflegekassen, Landkreisen und kreisfreien Städten habe sich der Freistaat für diese Variante der Pflegeberatung entschieden. Neben Sachsen-Anhalt ist Sachsen damit eines von zwei Ländern in der Bundesrepublik, das nicht den klassischen Weg über die Pflegestützpunkte geht. Seit 2009 haben Pflegebedürftige einen gesetzlichen Anspruch auf eine wohnortnahe Beratung. Diese wird in den meisten Bundesländern über die Stützpunkte umgesetzt. 

Das Konzept für die vernetzte Pflegeberatung sei bereits 2009 entwickelt worden, betonte die Ministerin am Montag in der sozialistischen Tageszeitung Neues Deutschland. Einen Wechsel zu der Struktur der Pflegestützpunkte, bei der quasi Knotenpunkte im Land verteilt werden, lehnte man nach reiflicher Überlegung ab. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten