Passwort vergessen
  • News

Altenpflege: Änderungsantrag der Grünen abgelehnt

Die Grünen wollten das Niveau der Altenpflegeausbildung wieder aufwerten und haben einen Änderungsantrag zur derzeit in der Pflegeszene heftig kritisierten Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vorgelegt. Doch die Regierungsfraktionen haben diesen Antrag am Mittwoch abgelehnt, wie die Sprecherin für Pflegepolitik der Grünen, Kordula Schulz-Asche, auf ihrer Webseite schreibt.

Die Grünen wollten mit ihrem Antrag erreichen, dass die ursprüngliche Version aus dem Bundesgesundheitsministerium weitgehend wiederhergestellt wird. Denn die Ausbildung zur Altenpflege wurde aus dem jetzigen Konzept "im letzten Moment wieder herausgerissen". Sie soll nun eigenständig und mit einem deutlich niedrigeren Kompetenzniveau separat weitergeführt werden. Die Altenpflege werde damit ein Ausbildungsberuf zweiter Klasse mit nur eingeschränkten Entwicklungsmöglichkeiten. "Das ist fatal", betonte Schulz-Asche. Denn besonders in der Altenpflege müssten künftig sehr viel mehr Menschen für diesen Beruf motiviert werden. Es sei auch unsinnig, da die Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen, mit einer Vielzahl von zu versorgenden Krankheiten und Bedürfnissen, stetig anspruchsvoller werde. "Vor diesem Hintergrund müssen wir davon ausgehen, dass zukünftig noch weniger Menschen als bisher diesen Beruf ergreifen werden."

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten