Passwort vergessen
  • News

Landespflegerat positioniert sich gegen Pflegevereinigung

Der Bayerische Landespflegerat (BLPR) hat seine Kritik an der Vereinigung der bayerischen Pflegenden wiederholt. In einer aktuellen Erklärung hat sich der BLPR gegen diese Variante der Pflegekammer ausgesprochen. Auf einer Klausurtagung hatten die BLPR-Mitgliedsverbände kürzlich dafür votiert, sich auch nicht am Gründungsausschuss der Organisation zu beteiligen. „Wir bleiben bei unserer Forderung nach einer echten Selbstverwaltung der Pflege, die nicht dem Einfluss fachfremder Gruppierungen mit ihren jeweiligen Partikularinteressen ausgesetzt ist“, betonte BLPR- Vorsitzende, Edith Dürr, in der vergangenen Woche. Für eine reine Interessenvertretung sehe der Landespflegerat keinen Bedarf. Diese Aufgaben nähmen die Mitgliedsverbände und der BLPR selbst schon seit vielen Jahren wahr. 

Zudem sei die Mitgliedschaft der Vereinigung der bayerischen Pflegenden in einer künftigen Bundespflegekammer wegen ihrer Struktur und inhaltlichen Ausgestaltung kaum möglich. Die politische Mitgestaltung auf Bundesebene bleibe bayerischen Pflegenden entsprechend versagt. Der BLPR halte daher an dem Bündnis für eine Pflegekammer fest, wie es 2011 mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium geschlossen wurde. (MIL)

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen