• 26.09.2022
  • Management
Umsetzung des "Tarifvertrags Pro Personal Vivantes"

Überlastung vermeiden

Ziel des neuen Tarifvertrags waren nicht höhere Gehälter oder kürzere Arbeitszeiten, sondern Entlastung.

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 10/2022

Seite 60

Die Beschäftigten des Berliner Krankenhausbetreibers Vivantes streikten im Herbst 2021 für einen neuen Tarifvertrag. Ziel waren nicht höhere Gehälter oder kürzere Arbeitszeiten, sondern Entlastung. Der Arbeitskampf endete mit der Einigung auf einen „Tarifvertrag Pro Personal Vivantes“. Doch um die Arbeitsbedingungen der Pflegenden spürbar zu verbessern, ist noch ein weiter Weg zu gehen.

Der „Tarifvertrag Pro Personal Vivantes“ (TV PPV) regelt im Wesentlichen eine bessere Besetzung der einzelnen…

Ausgabe online durchblättern
PDF

Autoren

Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN