• 26.08.2019
  • Praxis
Cochrane Review

Die Antikoagulations-therapieselbst managen

Pflegende können Patientinnen und Patienten helfen, die INR-Werte bei der Einnahme gerinnungshemmende Medikamente korrekt zu ermitteln.
Pflegende können Patientinnen und Patienten helfen, die INR-Werte bei der Einnahme gerinnungshemmende Medikamente korrekt zu ermitteln.
Ausgabe 9/2019

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 9/2019

Seite 36

Wer gerinnungshemmende Medikamente einnimmt, muss die INR-Werte regelmäßig von einem Arzt kontrollieren lassen. Mittlerweile können Betroffene das auch selbst übernehmen – vorausgesetzt, sie wenden die Messgeräte richtig an. Ein neues Tätigkeitsfeld für Pflegende.

Menschen mit einem erhöhten Thromboserisiko müssen oft gerinnungshemmende Medikamente wie Vitamin-K-Antagonisten (Cumarine) nehmen. Indikationen für eine solche Therapie sind beispielsweise Herzrhythmusstörungen, Beinvenenthrombosen…

Ausgabe online durchblättern

Autor



Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN