• 23.05.2017
  • Praxis
Therapeutische Hyperthermie

Patient im „künstlichen Winterschlaf“

Patient im „künstlichen Winterschlaf“
Klinikum Kassel Intensivpflege
Ausgabe 2/2017

PflegenIntensiv

Ausgabe 2/2017

Seite 50

Das Herabsetzen der Körperkerntemperatur nach Reanimation hat positive Auswirkungen auf das Outcome. Dies ist in großen Studien nachgewiesen und hat Einzug in die Leitlinien gefunden. Doch: Das Verfahren ist ein massiver Eingriff in die Physiologie des Patienten, der einer sorgfältigen Überwachung bedarf.

In Deutschland werden pro 100 000 Einwohner etwa 50 bis 70 Patienten reanimiert. Davon überleben 20 Prozent; zehn Prozent haben ein gutes neurologisches Outcome. Dieses ist dadurch…

Ausgabe online durchblättern