• News
Altenpflege

Umfrage zur digitalen Weiterbildung

Ziel der Umfrage ist, mehr über das Lernverhalten und die Lernbedingungen von Pflegepersonal aus der Altenpflege zu erfahren.

Welche Erwartungen haben Pflegende an digital unterstützte Lernprozesse und unter welchen Bedingungen erfolgt digital gestütztes Lernen derzeit in der Weiterbildung der Altenpflege? Das wollen das Institut Arbeit und Technik sowie die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg in einer Online-Umfrage herausfinden. Die Befragung ist Teil des von der Bundesregierung geförderten Projekts "ADAPT – Implementierung eines adaptiven Weiterbildungssystems in der Pflege".

Individuelle Lernpräferenzen unterstützen

Ziel der Umfrage sei, mehr über das Lernverhalten, die Lernmotivation, die Lernstrategien und die Lernbedingungen von Pflegepersonal aus der Altenpflege zu erfahren. Die Erkenntnisse sollen digitale Lernangebote verbessern und Empfehlungen für lernförderliche betriebliche Rahmenbedingungen hervorbringen.

Denn betriebliche Weiterbildung in der Altenhilfe erfolge derzeit nur selten unter Berücksichtigung individueller Kompetenzprofile und -bedarfe, teilten die Projektpartner mit. Dabei könnten digitale Technologien bedarfsgerechtes Lernen sowie die Berücksichtigung individueller Lernpräferenzen und Lernerfordernisse unterstützen.

Umfrageteilnahme bis 26. Juni möglich

Bisherige Erkenntnisse aus ADAPT hätten gezeigt, dass die Beschäftigten das Gefühl haben, immer weniger Zeit im Lernen und zur Wissenserweiterung zu haben. Digitales Lernen und die damit verbundene Flexibilität von Ort und Zeit werde als geeignete Lösung gesehen, für die es aber aktuell noch keine ausreichenden betriebliche Regelungen und Vereinbarungen gebe.

Die Online-Befragung richtet sich an Pflegefachpersonen, Pflegehilfskräfte, Assistenz- und Betreuungskräfte in der Altenpflege bzw. stationären Langzeitpflege, bei ambulanten Diensten, in Kurzzeit- und Tagespflegeeinrichtungen.

Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 15 Minuten. 

Die Umfrage ist bis 26. Juni freigeschaltet und erfolgt anonym.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten