• Personalia
Personalie

Geschäftsführerwechsel am Lausitzer Seenland Klinikum

Mirko Papenfuß übernimmt zum 1. März die Leitung des Lausitzer Seenland Klinikums. Er wechselt vom Klinikum Frankfurt (Oder) in die Oberlausitz. Dort war er in den vergangenen zwölf Jahren als Klinikgeschäftsführer und als Geschäftsführer des MVZ Management Brandenburg für mehr als 1.700 Mitarbeiter verantwortlich. Darüber hinaus hat er sich auch für die Belange der Krankenhäuser Brandenburgs in verschiedenen Gremien engagiert, unter anderem als Vorstand der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg.

Studiert hat der gebürtige Brandenburger Wirtschaftswissenschaften mit der Spezialisierung Gesundheitswesen. In seiner bislang 18-jährgen Laufbahn mit einer weiteren Station an den Mittelweser Kliniken hat er verschiedene Großprojekte in den Bereichen Klinikneubau, -sanierung und -umstrukturierung als Geschäftsführer verantwortet. Sein Vorgänger, Dipl.-Kfm. Jörg Scharfenberg, verlässt das Seenland Klinikum nach sechs Jahren, um die Geschäftsführung des Herzzentrums Dresden zu übernehmen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten