• News
Wiedereinstieg in den Pflegeberuf

Baden-Württemberg startet Ideenwettbewerb

Ein Ideenwettbewerb greift dem DBfK Südwest zu kurz. Notwendige Stellschrauben seien andere.

Mit einem "Ideenwettbewerb zum Wiedereinstieg und Verbleib im Pflegeberuf" will sich Baden-Württemberg der "massiv" verschärfenden Personalsituation in der Pflege stellen. Der Ministerrat hat in der Kabinettssitzung am Dienstag einem entsprechenden "Sofortprogramm Pflege" zugestimmt.

Maßnahmen sammeln, prämieren und bekannt machen

Die Forderung nach einer Trendwende mithilfe kurzfristiger und schnell wirkender Maßnahmen würde immer nachdrücklicher, teilte das Kabinett mit.

Mit dem Programm sollen jetzt Maßnahmen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zum Thema gesammelt, prämiert und in der Breite bekannt gemacht werden.

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Südwest sieht diesen Wettbewerb zwar als einen Schritt in die richtige Richtung. Dass dieser gegangen werden müsse, liege jedoch daran, dass viele vorherige Schritte nicht oder zu zögerlich gemacht worden seien.

DBfK Südwest fordert, bessere Rahmenbedingungen anzugehen

Viele Einrichtungen hätten bereits entsprechende Programme aufgelegt. Der Effekt werde jedoch ausbleiben oder schnell verpuffen, wenn die Rahmenbedingungen, die Pflegende zum Berufsausstieg veranlassen, nicht grundsätzlich angegangen würden, kritisierte die Vorsitzende des DBfK Südwest, Andrea Kiefer.

Nötig seien v. a.:

  • ein höheres Einstiegsgehalt,
  • die Umsetzung wissenschaftlich gestützter Personalbemessung,
  • lebensphasengerechte Arbeitszeitmodelle,
  • die Anerkennung der Kompetenz von Pflegefachpersonen,
  • Mitbestimmungsrechte in politischen Gremien.

"Wir betonen schon lange, dass Pflege nach Corona eine andere sein muss als zuvor – ein Ideenwettbewerb wird dazu wohl nicht ausreichen."

Erst vor wenigen Tagen offenbarte eine Studie: Mind. 300.000 zusätzliche Vollzeit-Pflegende könnten durch Rückkehr in den Pflegeberuf und Aufstockung der Arbeitszeit für die Profession Pflege gewonnen werden – optimistisch gerechnet sogar 660.000.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten