• News
Offener Brief

Agaplesion kritisiert Verteilung des Pflegebonus

In einem offenen Brief an den Bundesgesundheitsminister kritisiert Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender der Agaplesion gAG, die Umsetzung des Pflegebonus.

In einem offenen Brief wendet sich der Vorstandsvorsitzende der Agaplesion gAG, Dr. Markus Horneber, an den Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Darin kritisiert er, dass eine ganze Reihe von Berufsgruppen vom Pflegebonus ausgenommen sind.

"Das sind beispielsweise Pflegefachkräfte, die im ambulanten Bereich oder im OP arbeiten, oder Ärzt:innen, Pflegehilfskräfte, Krankenpflegehelfer, Hebammen, Beschäftigte in Funktionsbereichen, aus anderen medizinischen Fachberufen, und Auszubildende", schreibt der Chef des größtem christlichen Gesundheitskonzerns Deutschland. "Besonders befremdlich" sei es aber, dass Pflegefachpersonen der Zentralen Notfallaufnahmen vom Bonus ausgenommen sind. "Obwohl ihre Tätigkeit einem ganz besonderen Risiko ausgesetzt ist, sind diese für Sie offensichtlich nicht in gleicher Weise bedeutsam." Horneber berichtet von Rückmeldungen, die den Frust und Ärger gegenüber dem Gesetzgeber und dem Minister persönlich widerspiegeln. 

Frust und Ärger über Auszahlung des Bonus

Die Kritik von Pflegenden und weiteren Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen über die Auszahlung des Corona-Pflegebonus reißt nicht ab. Viele sind fassungslos, nach welchen Kriterien Personal den Bonus erhält, nur anteilig bekommt oder eben gar nicht. Erst kürzlich hatten sich Beschäftigte des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) mit einem Brandbrief an Karl Lauterbach und den hessischen Ministerpräsidenten Boris Rhein (CDU) gewendet. 

Auch Pflegevertretende wie der Bundesverband Pflegemanagement hatten sich an Lauterbach und die Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), gewendet und ihre Kritik an der "immensen Ungerechtigkeit" bei der Auszahlung des Gelds und der fehlenden Berücksichtigung pflegerischer Expertise geäußert.

Horneber bittet Lauterbach in dem offenen Brief eindringlich, eine weitere Sonderzahlung für die angesprochenen Beschäftigten kurzfristig zu initiieren. Agaplesion selbst sei als freigemeinnütziges Unternehmen ohne fremde Unterstützung, nicht in der Lage, freiwilligen Zahlungen leisten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Archiv

2023

  • Januar

2022

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2021

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2020

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2019

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2018

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2017

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2016

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2015

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2014

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2013

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2012

  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • September
  • August
  • Juli
  • Juni
  • Mai
  • April
  • März
  • Februar
  • Januar

2011

  • Dezember

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten