• News
Neuer Master "Angewandte Gerontologie"

Alterswissenschaften berufsbegleitend studieren

iStock_000009857502Large.jpg

Die Katholische Hochschule Freiburg, die Hochschule Mannheim und die Katholische Stiftungshochschule München haben ein neues und nach eigenen Angaben einmaliges Verbundprojekt in der Gerontologie entwickelt: Einen berufsbegleitend und flexibel studierbaren Master in "Angewandter Gerontologie".

An den 3 beteiligten Hochschulen können jeweils losgelöst voneinander, berufsbegleitend und praxisnah wissenschaftliche Weiterbildungen auf Master-Niveau absolviert werden. Sind mindestens 2 dieser Weiterbildungen erfolgreich absolviert und liegt zudem ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss vor, kann eine Zulassung zum Master-Abschluss-Modul erfolgen.

Dieses Master-Abschluss-Modul wird erstmalig ab 2019 angeboten.

Der Master-Studiengang setzt sich aus mindestens 2 der folgenden wissenschaftlichen Weiterbildungen sowie einem Master-Abschluss-Modul zusammen:

  • Multidisziplinäre Interventionsgerontologie und Gerontopsychiatrie: Ausgewählte Grundlagen der Gerontologie, Gerontopsychiatrie, Interventionsgerontologie, Forschungsmethoden, wissenschaftliche Projektarbeit
    Hochschule Mannheim
  • Altern in Sozialraum und Quartier – Kommunale Beratung und Vernetzung: Altern im Sozialraum, Bildung und Engagement, Beratung und Prozessbegleitung, Netzwerkarbeit, Projektkonzeption und -organisation
    Katholische Hochschule Freiburg
  • Gesundheit, Case Management und Planung: Altern und Gesundheit, Case und Care Management, Teilhabe- und Sozialplanung sowie partizipative Umsetzung, Innovative Versorgung, Gesundheitsförderung und Teilhabe im Alter
    Katholische Stiftungshochschule München

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover