• News
Verein Projekt Schmetterling e.V.

Krebsberatungsstelle im Kasseler Klinikum erhält Unterstützung

Krebsberatungsstelle im Kasseler Klinikum erhält Unterstützung
Freuen sich über die feierlich besiegelte Kooperation (v.l.): Andreas Werner, Jörg Bader, Leiter Tumorzentrum Klinikum Kassel, Ursula Bouffier, Schirmherrin Projekt Schmetterling, Vereinsvorsitzender Bernhard Läpke, GNH-Vorstandsvorsitzender Karsten Honsel, Onkologie-Chefarzt Martin Wolf und Wolfgang Schrammel, stellvertretender Leiter Unternehmenskommunikation der B. Braun Melsungen AG, einem Unterstützer des Vereins.

Der Verein „Projekt Schmetterling e.V.“ unterstützt die Psychosoziale Krebsberatungsstelle im Klinikum Kassel mit 73.000 Euro. Von dem Geld werde für die kommenden zwei Jahre eine zusätzliche halbe Stelle für die Psychoonkologie finanziert, wie das Klinikum Kassel mitteilt. Im Beisein von Ursula Bouffier, Schirmherrin des Vereins, wurde am Mittwoch ein entsprechender Vertrag zwischen Klinikum und Verein unterzeichnet.

„Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle im Klinikum Kassel, die in Zusammenarbeit mit der Hessischen Krebsgesellschaft eingerichtet wurde, unterstützt und begleitet Menschen mit einer Krebserkrankung und ihre Angehörigen“, schreibt das Klinikum in einer aktuellen Pressemitteilung. Drei Mitarbeiterinnen beraten umfassend zu sozialen und psychologischen Fragen.

Das Klinikum Kassel als onkologisches Zentrum und die daran angeschlossene psychoonkologische Ambulanz sicherten eine ganzheitliche Betreuung der stationären Patienten, sagte Karsten Honsel, Vorstandsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen und Geschäftsführer des Klinikums Kassel. Mit der Eröffnung der psychosozialen Krebsberatungsstelle im September 2017 habe man eine Lücke in der Versorgung der ambulanten Patienten schließen können.

Beratungsstelle stark frequentiert

Seit ihrer Eröffnung im September 2017 seien in der Beratungsstelle bereits 755 Beratungsgespräche geführt worden. Dank der Unterstützung des Vereins Schmetterling werde das psychoonkologische Angebot ausgebaut. Ab Januar 2019 soll auch Bad Arolsen eine Beratungsstelle erhalten.

Der 2007 gegründete Verein Projekt Schmetterling e.V. ermöglicht unter dem Leitsatz „Mit der Diagnose Krebs hin zum Leben“ Krebspatienten und deren Angehörigen eine umfassende psychoonkologische Betreuung. Das Projekt fördert weitere psychoonkologische Betreuungsprojekte im Rhein-Main-Gebiet und in Mainz. Mit den finanziellen Mittel des Vereins werden Kosten für die psychoonkologische Betreuung getragen, die die Krankenkassen zumeist nicht übernehmen.

Die B. Braun Melsungen AG gehört seit mehreren Jahren zu den Unterstützern des Vereins für Projekte in Nordhessen.

Spendenkonto und Informationen

Spendenkonto des Vereins für Projekte in Nordhessen:
Verein Projekt Schmetterling e.V., Spendenkonto Nordhessen
Kreissparkasse Schwalm-Eder, IBAN DE59 5205 2154 0010 0177 39

Weitere Informationen zum Verein und zur Krebsberatungsstelle:
www.verein-projekt-schmetterling.de
www.gnh.net/krebsberatung

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover