Passwort vergessen
  • News

Mecklenburg-Vorpommern

Schon jetzt kostenlose Pflegeausbildung

Gute Nachrichten für knapp 900 angehende Pflegende in Mecklenburg-Vorpommern: Von Beginn des kommenden Ausbildungsjahres 2019/20 an übernimmt das Land die Kosten für die Pflegeausbildung – und damit ein Jahr vor der bundesweit einheitlichen Regelung.

Das Geld in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro stamme aus dem Etat des Sozialministeriums, sagte Ministerin Stefanie Drese (SPD) nach Angaben der Deutschen Presse Agentur am Mittwoch in Rostock. Die Regelung gelte auch für Pflegeschüler, die schon das zweite oder dritte Ausbildungsjahr beginnen.

"Unsere Befürchtung ist, dass junge Leute den Pflegeberuf jetzt nicht ergreifen, sondern lieber warten, bis die Ausbildung im kommenden Jahr schulgeldfrei ist." Mecklenburg-Vorpommern könne es sich aber nicht leisten, deshalb junge Leute für diesen Beruf zu verlieren, begründete Drese die Aktion.

Sachsen-Anhalt hatte bereits im vergangenen Jahr das Schulgeld abgeschafft.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten