Passwort vergessen
  • News

Pflegekammer in Baden-Württemberg: Mehrheit dafür

Der Großteil der Pflegenden in Baden-Württemberg ist für die Gründung einer Pflegekammer. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Sozialministerium in Auftrag gegeben hatte. Wie die "Badische Zeitung" am Samstag berichtete, stimmten demnach 68 Prozent der Befragten für eine Pflegekammer, 26 Prozent votierten dagegen, sechs Prozent enthielten sich.

Mit der Umfrage wollte man ermitteln, ob die Pflegenden in Baden-Württemberg für oder gegen eine Pflegekammer sind, heißt es vonseiten des Sozialministeriums. Die anonyme Befragung hatte im Februar 2018 begonnen. Insgesamt nahmen 2699 Personen daran teil.

Ein unabhängiges Forschungsinstitut hatte die Probanden per Zufallsstichprobe ausgewählt. Auch wenn nicht jede einzelne Pflegefachkraft befragt würde, sei die Befragung repräsentativ für alle Pflegenden im Land, teilte Staatssekretärin Bärbel Mielich mit. Jede Pflegefachkraft hatte demnach dieselbe Chance, Teil der Stichprobe zu werden.

"Das Ministerium für Soziales und Integration wird dem Wunsch der Pflegekräfte Rechnung tragen und umgehend die Voraussetzungen für die Einrichtung einer Pflegekammer schaffen", teilte ein Sprecher des Ministeriums der "Badischen Zeitung" mit.

Mehrere Altenpflegeverbände hatten sich bereits im Vorfeld an die Befragung gegen eine Pflegekammer ausgesprochen. Zustimmung kam indes vom Landespflegerat Baden-Württemberg. Das Ergebnis sei ein deutliches Votum für die Selbstverwaltung der Pflege.

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten