• 27.07.2020
  • Forschung
Rahmenkonzept zur Gestaltung Personzentrierter Praxis in der Langzeitpflege (PeoPLe)

Personzentrierte Pflege gestalten

Pflegewissenschaftler der Universität Wien haben ein theoretisches Modell für die Umsetzung einer Personzentrierten Praxis in der Langzeitpflege entwickelt.
Pflegewissenschaftler der Universität Wien haben ein theoretisches Modell für die Umsetzung einer Personzentrierten Praxis in der Langzeitpflege entwickelt.
Ausgabe 8/2020

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 8/2020

Seite 40

Pflegewissenschaftler der Universität Wien haben ein theoretisches Modell für die Umsetzung einer Personzentrierten Praxis in der Langzeitpflege entwickelt. Danach zu handeln, stellt einen Paradigmenwechsel dar – weg von der Defizitorientierung hin zu einer Grundhaltung, in der Bewohner und Mitarbeitende als individuelle Persönlichkeiten im Mittelpunkt stehen.

Menschen wollen heute möglichst selbstbestimmt älter werden, auch im Falle einer Pflegebedürftigkeit. Neue Konzepte für die…

Autor


Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN